Magmatische Gesteine



Magmatische Gesteine sind Erstarrungsgesteine, die durch Abkühlung aus einem aufsteigenden Magma entstanden sind. Je nach der Tiefe, in der die Gesteine erstarrten, unterscheidet man zwischen Tiefengesteinen, auch Plutoniten genannt, die in einer Tiefe von mehreren 100 m erkaltet sind, und Ergussgesteinen, auch als Vulkaniten bezeichnet, die oberflächennah erstarrten. Magmatisches Gestein wird auch als Magmatit bezeichnet.
 

Magmatische Gesteine /  Magmatite 

Magmatische Gesteine werden auch als Magmatit oder Erstarrungsgestein bezeichnet. Sie lassen sich nach ihrer Erstarrungstiefe und den sich daraus ergebenden Gefügeeigenschaften petrografisch in zwei Gruppen unterteilen. 
Plutonite (Tiefengesteine), sie entstehen durch Erstarren von Magma tief im Erdinneren,
Vulkanite (Ergussgesteine) entstehen aus Magma, das als Lava an der Erdoberfläche ausgetreten und dort erstarrt ist. 
Die ober- bzw. unterirdisch Abkühlung und Erstarrung der Gesteinsschmelze hat einen deutlichen Einfluss auf die Struktur des daraus entstehenden Gesteins. 
Je schneller die Schmelze erkaltet, desto feinkörniger wird das Gestein. Je langsamer das Magma abkühlt desto größer können die Kristalle erden, die sich in der erkaltenden Schmelze bilden.

 


Plutonit

Plutonit (Tiefengestein) ist ein magmatische Gestein, dass in großer Tiefe durch extrem langsame Abkühlung von Magmen entstanden sind. Große Magma-Massen sind in Tiefen von 1-10 km in die Erdkruste eingedrungen und dort langsam erstarrt sind. Es entstanden so riesige, mittel- bis grobkörnige Gesteinskomplexe, so genannte Plutone, die nach Pluto, dem Gott der Unterwelt benannt wurden.
Plutonite kann man kann unterteilen in die Ordnungen der Granitoida (Granit-ähnliche) und Peridotioda (Peridotit-ähnliche).
Zu den Granit-ähnlichen zählen Quarzolith, Granit, Syenit, Diorit, Gabbro, Anorthosit, Foidsyenit, Foidmonzonit, Foiddiorit, Foidgabbro, Foidolith.
Zu den Peridotit-ähnlichen zählen Peridotit und Hornblendit.
 

Gabbro

Gabbro-Magmatisches Gestein/Magmatit

Gabbro ist ein dunkelgraues bis schwarzes, magmatisches Gestein mit einem dichten, sehr kompakten Steingefüge.Oft wird Gabbro auch als Granit gehandelt, da beides sogenannte Hartgesteine sind ...


Granit

Granit-Magmatisches Gestein/Magmatit
Granit ist ein massiges, magmatisches Tiefengestein (Plutonit). Das relativ grobkristalline Gestein besteht zum Großteil aus Feldspat und Quarz, aber auch dunkle Minerale, vor allem Glimmer, sind enthalten. Damit sich seine Schüler die Hauptbestandteile von Granit einprägen ... 

 

Syenit

Syenit-Magmatisches Gestein/Magmatit

Syenit ist ein magmatisches Tiefengestein (Plutonit) mit einem hohen Gehalt an Feldspaten (in erster Linie Alkalifeldspat), aber einem, im Vergleich zu Granit, relativ geringen Quarzgehalt. Dazu kommen noch verschiedene, sogenannte Nebenbestandteile ...
 

Quarzdiorit

Quarzdiorit-Magmatisches Gestein/Magmatit

Quarzdiorit ist ein dunkles, magmatisches Tiefengestein (Plutonit) mit einem Quarzgehalt von ca. 5 bis 20 Prozent. Die wesentlichsten Bestandteile von Quarzdiorit sind jedoch Feldspate, zu denen noch verschiedene, sogenannte Nebenbestandteile kommen ...
 

Vulkanit


Vulkanit (Ergussgestein) ist ein magmatische Gestein, das infolge vulkanischer Aktivität durch eine schnelle Abkühlung einer Gesteinsschmelze an der Erdoberfläche entstanden ist. Die so gebildeten Gesteine haben oft ein dichtes Gefüge, manchmal sind sie auch blasig, schaumig.
Zu den Vulkaniten zählen Rhyolith, Trachyt, Latit, Andesit, Basalt, Phonolith, Basanit, Tephrit und Foidit.

 

Andesit

Granit
Andesit ist ein Vulkanit. Das magmatisches Gestein Andesit wurde erstmals von Christian Leopold Freiherr von Buch (1774 bis 1853) in seinen Ausführungen " Ueber Erhebungscratere und Vulcane" im Jahr 1835 beschrieben. Der deutsche Geologe benannte das Gestein den Anden in Südamerika...


Ihr Warenkorb