naturstein-online-kaufen.deEmail
info@naturstein-online-kaufen.de

Phone
035205456620

Stein - allgemein

Neues und Interessantes rund um das Thema Naturstein und Steine im weitesten Sinne. Von aktuellen Infomationen über Buchvorstellungen und Veranstaltungstips bis hin zu Kuriosem dreht sich hier alles irgendwie um Steine.


Sep062017

Hochglänzende Arbeitsflächen - schön aber auch praktisch?

Hochglänzende Arbeitsflächen geben Küchen den letzten Schliff und sind beliebter denn je. Aber ist hochglänzend auch praktisch?


Sep202007

EMPEROR Trittstufen und Setzstufen

EMPEROR Trittstufen mit einer auf Gehrung verklebten Blende und passende Setzstufen individuell auf Maß gefertigt. Diese Tritt- und Setzsufen wurden in unserer Firma aus der gleichen Charge EMPEROR Terrassenplatten Rio Dorado gefertigt mit der auch komplette Terrassenfläche belegt wurde.


Jan202015

Streusalz auf Naturstein?

Streusalz auf Naturstein, das sollten Sie auf jeden Fall vermeiden. Die Verwendung von herkömmlichen Tausalz auf Naturstein führt in den Wintermonaten immer wieder zu Schäden an Natursteinbelägen. Die meisten Granite vertragen zwar die Anwendung von Streusalz, das gilt aber nicht für alle Natursteine und auch nicht für alle Untergründe. Auch im Mittel- bzw. Mörtelbett verlegte Treppen- und Plattenbeläge aus Granit können sich durch die Einwirkung von Streusalz vom Untergrund lösen. Deshalb sollte generell kein Streusalz auf Naturstein aufgebracht werden. Bitte achten Sie darauf, dass Natursteinbeläge im Winter nur mit abstumpfenden Streumitteln (Sand oder Splitt) bzw. mit einem Streusalz-freien Auftaumittel (z. B. Auftaugranulat WIGRA) behandelt werden.


Aug202013

Seit Jahren ist ein wachsender Trend zum Bauen im Einklang mit der Natur zu erkennen. Naturstein hat hier klare Vorteile gegenüber Imitaten aus Feinsteinzeug oder anderen künstlichen Platten. Mit Granit, Marmor, Sandstein & Co. lassen sich nicht nur Bodenbeläge im Innenbereich und auf der Terrasse individuell gestalten, sondern es gibt auch eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten in Bad, Küche, Haus und Garten. Dabei ist jeder Stein einzigartig in Farbe und Struktur und immer ein Unikat.


Jan202009

Bereits die Eiszeit-Menschen wussten, dass Naturstein Wärme speichert

In der letzten Eiszeit wuchsen die Bäume nur langsam, Brennholz wurde knapp und die Menschen mussten das Holz so effizient wie möglich nutzen. Zu dieser Zeit entwickelten die Menschen die ersten einfachen Heizöfen aus Natur-Stein. Sie bauten kleine Feuerstellen mit einer Steinverkleidung drumherum. Diese steinerne Außenverkleidung speicherte die Wärme und hielt den Wind vom Feuer ab. Auf die Glut wurden zudem  Steine gelegt, die als Herdplatten fungierten.